ÜBER UNS

Michael Tibes, 1968 geboren, wächst in der Nähe von Hamburg auf.

Schon als junger Teenager ist seine Leidenschaft für Musik offensichtlich. Mit 12 besorgt er sich ein altes Tonbandgerät, um Mixtapes anzufertigen. Er beginnt, auf einer alten Nylon-Gitarre zu spielen - die aber sofort ausgetauscht wird, als ein Schulfreund ihm seine E-Gitarre und den dazugehörigen Verstärker zeigt. Er programmiert Songs auf seinem C64 Computer und spielt Gitarre in verschiedenen Bands. Als 'Toningenieur' macht er mit 15 erste Aufnahmen für eine Demo-Produktion seines Nachbarn, Jean-Jacques Kravetz.

1990, nach Abitur und Zivildienst, zieht es ihn ans Mischpult. Er nutzt die Chance, zunächst als technischer Assistent von Achim Kruse, im damaligen 'Château du Pape' (den heutigen HOME - Studios) in Hamburg eine professionelle Laufbahn zu beginnen. So lernt er die Studiotechnik von Grund auf kennen, bevor er dort auch als Produktionsassistent (u.a. für Peter Schmidt, Jeopard, Steve Power, Mark Dearnley, Franz Plasa, Tommy Hansen) und Tonmeister aktiv in die Musikproduktion eintaucht.

Seit 1995 arbeit er als freiberuflicher Tonmeister, ist seit 1999 auch als Produzent tätig und spielt gelegentlich bei Produktionen Gitarre oder Percussion.

Mit Christian Neander als Partner konzipiert und baut er in Berlin die 'FuzzFactory', die 2004 eröffnet wird. Seitdem befindet sich dort sein Arbeitsschwerpunkt.

Künstler, mit denen er im Laufe der Jahre als Tonmeister arbeitet, sind u.a.: Selig, Adoro, Nena, Udo Lindenberg, Helloween, Lovers Electric, Fräulein Wunder, Ingo Pohlmann, Baschi, Rene Marik, Edguy, Ronan Keating, David Bisbal, Nikko Weidemann, Paulsrekorder, Echt, Kung Fu, Virgo, Roland Grapow, Sofaplanet, Stereoblonde, Shock Machine, Nils Gessinger, Cucumbermen, Suborange Frequency, Kingdom Come, Spice, Instant Karma, Zombie Joe, Glass, Keimzeit, Floy, Carsten Bohn, Frank Otto, Jazzessence, Roh, Frumpy, AL Bano & Romina Power, Illegal 2001